Santorini in Schwarz-Weiß

Santorini in Schwarz-Weiß

Blick von See auf die Südspitze von Santorini mit dem Leuchtturm von Akrotiri. Copyright 2012 by Dr. Klaus Schoerner

Türkisfarbenes Meer, tiefblauer Himmel, rotbraune Felsenlandschaft und weiß getünchte Architektur mit farbenfrohen Türen und Fensterläden. So kennt man die Kykladeninsel und man sollte meinen, die dort zu findenden Fotomotive verlangen eher nach Farbfotos als nach reduziertem Schwarz-Weiß. Santorini ist jedoch nicht nur pittoreske Location mit symbolhaften Farben, die Lust machen auf einen Sommerurlaub. Der unwirtliche, felsige Boden, die karge Vegetation, ...

mehr lesen 2 Kommentare

Drohne auf Spargel: Spargelernte aus der Vogelperspektive

Kulinarisches: Drohne auf Spargel

Drohne DJI Phantom 4 Pro im Einsatz über Spargelfeld. Foto: bonnescape.de
mehr lesen 2 Kommentare

Barcelona im Quadrat mit der RX100

SONY RX100 I-V: Fotografieren (fast) wie mit einer 6x6

Bildbeispiel moderne Architektur zum Praxistipp: SONY RX100 I,II,III,IV,V mit quadratischem Bildformat 1:1 in Barcelona. Foto: bonnescape
Praxistipp: SONY RX100 I,II,III,IV,V mit quadratischem Bildformat 1:1. Foto: bonnescape
Bildbeispiel Hund zum Praxistipp: SONY RX100 I,II,III,IV,V mit quadratischem Bildformat 1:1 in Barcelona. Foto: bonnescape

mehr lesen 4 Kommentare

Lohmann Archiv: Portraitfotos aus Bali

Lohmann Archiv: Portraitfotos aus Bali

Portrait einer Tänzerin auf Bali. Copyright 2013 by Rolf Lohmann / www.bonnescape.de

Demnächst jährt sich der Todestag des Reisefotografen Rolf Lohmann, der 2014 im Alter von fünfzig Jahren in Island verunglückte. Nachdem ich im letzten Jahr Architekturfotos aus Rolfs Marokko-Serie gezeigt habe, nehme ich das nun zum Anlass, um eine weitere Tür zu seinem Bildarchiv zu öffnen. Die hier gezeigten Portraits sind im August 2013 in Jimbaran, West-Bali, entstanden und sind bisher unveröffentlicht. 

mehr lesen 0 Kommentare

Reisefotografie: Die Singapore Serie

Reisefotografie: Die Singapore Serie

Fountain of Wealth, Suntec City, Singapore. Nikon D200. Tokina 12-24 mm. Foto: Dr. Klaus Schoerner

Hier eine Bildauswahl von meinem Fototrip nach Singapore. Die meisten Bilder sind entstanden mit dem AF-S Nikkor 16-85 mm, 3,5-5,6 G ED, die extremeren Weitwinkel-Aufnahmen mit dem Tokina 12-24 mm F4 PRO DX Aspherical. Beide Objektive eignen sich mit einer DX-Nikon perfekt für das Reisen mit leichtem Fotogepäck und decken alle Brennweiten vom Superweitwinkel bis zur mittleren Telebrennweite ab. Viel Spass beim Anschauen! Über Feedback freue ich mich.

mehr lesen 3 Kommentare

Fototrip Antwerpen

Architektur-Fototrip nach Antwerpen

Alter Getreidespeicher im Hafen von Antwerpen. PC-E Nikkor 24 mm, 1:3,5 D ED, NIKON D4, ISO 200, 1/80 Sek., Blende 16. Foto: Dr. Klaus Schoerner

Hier die Ergebnisse eines 2-tägigen Fototrips nach Antwerpen. Alle Aufnahmen entstanden mit der NIKON D4 und dem PC-E Nikkor 24 mm 3,5 D ED, dem AF-S Nikkor 28-70 mm 2,8 D ED sowie dem ZEISS Distagon T* 2/35 mm ZF auf einem Manfrotto 161b samt GIOTTOS-Kugelkopf MH-3000. Eine derart hohe Ausbeute bei jeweils perfekten Lichtbedingungen an nur zwei Tagen wäre ohne Location Scouting nicht möglich gewesen. Tatsächlich waren wir zwei Wochen zuvor schon einmal dort mit Kompaktkameras, hatten die Locations zu Fuss und per Fahrrad erkundet und die Positionen für die Kamera grob festgelegt.

mehr lesen 4 Kommentare

Rumah Kampung

Rumah Kampung. Foto: Klaus Schoerner

 

 

 

 

 

RUMAH KAMPUNG

 

 Bilder aus dem dörflichen Indonesien

mehr lesen 0 Kommentare

Bildbesprechung: Streuner im Urlaubsparadies

Bildbesprechung: Streuner im Urlaubsparadies

Bildanalyse Urlaubsparadies: Einsamer Streuner am Strand von Bali, Indonesien. Aufgenommen mit LEICA M9 und 35 mm Biogon. Copyright 2013 by Klaus Schoerner

Irgendwo an einem Strand im Süden der Insel Bali um die Mittagszeit. Weit und breit ist kein Mensch zu sehen. Auf einer Anhöhe steht eine Reihe von etwas deplatziert anmutenden Pavillons. Die spitz zulaufenden Dächer erinnern an mittelalterliche Ritterzelte. Der an den Eckstangen zusammengeraffte Stoff flattert bei jeder Brise, die vom Wasser heraufzieht. Angestellte des nahegelegenen Nobel-Hotels haben die Pavillons am Morgen aufgestellt, vielleicht für spätere Wellness-Behandlungen oder für ein Strand-Dinner.

mehr lesen 0 Kommentare

Mit Kajak und G11 durch die Ardèche-Schlucht

bonnescape-in-action: Mit Kajak und G11 auf der Ardèche

bonnescape-in-action: Landschaftsfotografie mit dem Kajak in der Ardeche-Schlucht. Kamera Canon G11 mit Unterwassergehäuse WP-DC34. Foto: Klaus Schoerner
mehr lesen 0 Kommentare

Landschaftsfotografie im Teide-Nationalpark

bonnescape-in-action: Landschaftsfotografie am Vulkan

Teide-Nationalpark, Llano de Ucanca, die Ebene von Ucanca mit einem Exemplar des hier typischen Kugelginsters. Landschaftsfoto mit Leica M9 und 35 mm Zeiss Biogon. Foto: Klaus Schoerner
mehr lesen 2 Kommentare

Marokko von Rolf Lohmann

Architekturfotografie: Die Marokko-Serie von Rolf Lohmann

Messingdetail in der Kasbah von Telouet, Marokko. Copyright 2014 by Rolf Lohmann

Die hier gezeigten Architekturfotos entstammen dem Archiv des 2014 verstorbenen Reisefotografen Rolf Lohmann, der während einer Marokko-Reise am 3. Januar 2014 auch in das Dorf Telouet in Süd-Marokko kam. Rolf Lohmann verwendete bei den Aufnahmen eine SONY Alpha 7R mit dem Shift-Superweitwinkel CANON TS-E 17mm. Die Nachbearbeitung erfolgte über Dx0. Die Fotos sind von bestechender Detailschärfe und fast völlig ohne die unrealistischen Verzerrungen, die mit derartigen Brennweiten speziell in den Randbereichen oft einhergehen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Kapellenarchitektur Santorini-Algarve

Kapellenarchitektur in Südwest und Südost

Kapelle am Nordrand der unwirtlichen Insel Palea Kameni inmitten der Caldera von Santorini. Foto: Klaus Schoerner

Sie stehen mehr als dreitausend Kilometer Luftlinie auseinander und repräsentieren unterschiedliche Ausprägungen des christlichen Glaubens. Die einen sind Monumente des griechisch-orthodoxen Christentums auf der griechischen Insel Santorini, die anderen zählen zur Sakralarchitektur an der südlichen Küste des katholischen Portugal. Interessanterweise überwiegen dennoch beim äusseren Erscheinungsbild der abgebildeten Kapellen auf den ersten Blick die Gemeinsamkeiten ... 

mehr lesen 0 Kommentare

Uluwatu: Impressionen vom Ende der Welt

Uluwatu: Impressionen vom Ende der Welt

Strandszenerie am Pantai Padang Padang bei Uluwatu, Südbali. Foto: Klaus Schoerner

Uluwatu, Bali: Ursprünglich anmutende kleine Strände mit feinem Sand zwischen vulkanischen Felsbrocken und großartige Ausblicke auf bis zu 70 m hohe Klippen, die bis über den Felsrand mit tropischer Vegetation bewachsen sind, bietet das äusserste südwestliche Ende der Insel Bali. Dem traditionellen bipolaren Volksglauben Balis zufolge sind die Berge im Norden der Insel Sitz der Götter, während das Meer im Süden Aufenthaltsort der Dämonen ist. Dazwischen liegt die Welt der Menschen, die hier in Uluwatu endet. Daher ist es nicht verwunderlich, dass der in atemberaubender Kulisse hoch über der Brandung gelegene Tempel Pura Luhur Uluwati als Bollwerk gegen dämonische Bedrohung gilt und zu den wichtigsten und heiligsten Tempeln der Insel gehört. 

mehr lesen 3 Kommentare

Fotograf: Hobby oder Beruf

Machst du dein Hobby zum Beruf, hast du kein Hobby mehr!

Dschunke im frühen Morgenlicht in der Bucht von Hong Kong. Foto: Klaus Schoerner

Oft habe ich mich gefragt, ob es damals für mich die richtige Entscheidung war, den Berufsweg des Fotografen einzuschlagen. Dass der kommerzielle Druck im Laufe der Zeit zunehmen würde, konnte man vor 35 Jahren bereits ahnen. Aber davon hier mal ganz abgesehen: Was passiert mit einer Leidenschaft, wenn man sie zum (vermeintlichen) Traumberuf macht? Ein Plädoyer mit Augenzwinkern für das Fotografieren ohne Ergebnisdruck.

mehr lesen 0 Kommentare

Ammoudi

Der Hafen von Ammoudi

Kapelle an der Felswand oberhalb von Ammoudi, Foto Klaus Schoerner

Santorini: Unterhalb der Ortschaft Oia ganz im Norden der Insel befindet sich in einer kleinen Bucht der Hafen von Ammoudi. Während der Urlaubs-Saison starten von hier aus die täglichen Caldera-Touren mit dem Katamaran. Ansonsten dient Ammoudi den örtlichen Fischern als Basis und ist Verbindungshafen zur Nachbarinsel Thirasia. Ammoudi besteht aus einer Anzahl flacher Häuser, die sich entlang der Bucht aneinander drängen, einigen Fisch-Restaurants, einem abgesackten Bootssteg und zwei verrosteten Lastkränen. Vor der Hafenmole dümpeln kleine bunte Fischerboote vor sich hin.

mehr lesen 0 Kommentare

Arroyo de Buenavista

Die verlassenen Häuser vom Arroyo de Buenavista

Die verlassenen Häuser vom Arroyo de Buenavista, Sony RX100 M2, Copyright 2016 by Klaus Schoerner

Andalusien: Die kleine Gruppe von Häusern, einige hundert Meter seitlich der Autostraße A-367, wurde wohl schon vor langer Zeit verlassen. Die meisten der Gebäude sind stark verfallen, die Dächer eingestürzt. Aus der Entfernung wirkt es, als stünden die Häuser in Reih und Glied entlang einer imaginären Dorfstraße, die nie gebaut wurde. Rundherum erstrecken sich Felder, steinig, trocken und von der starken Sonneneinstrahlung verdorrt ...

mehr lesen 3 Kommentare

Ponta da Piedade

Algarve: Die Felsen der Ponta da Piedade

Die Ponta da Piedade kurz vor Sonnenuntergang, Leica M9, 21er Biogon, Copyright 2016 by Klaus Schoerner

Die Ponta da Piedade ist eine imposante Klippenlandschaft, die 2 km südlich von Lagos in den Atlantik reicht. Bizarre Felsformationen mit 30 m hohen, aus dem Meer ragenden Spitzen sowie Schluchten, Grotten, Torbögen, versteckten Buchten und kleinen Stränden bieten dem Fotografen eine große Motivauswahl. Oberhalb der Felsen befindet sich der Farol da Ponta da Piedade, eine respektable Leuchtturmanlage mit Souvenirbude und geschottertem Parkplatz. Hier endet die aus Lagos kommende Straße M536.

mehr lesen 0 Kommentare

Ambarawa-Bahn

Die Dampf-Lokomotiven von Ambarawa

Remise der Ambarawa-Bahn, Copyright 2011 by Klaus Schoerner

Wir befinden uns auf dem Bahnhofsgelände der Kleinstadt Ambarawa in Nordjava. Brütende Mittagshitze liegt über der weitläufigen, fast menschenleeren Anlage. Nur das Zirpen der Grillen ist zu hören. Die kleine Remise ganz am Ende des Schienenstrangs hat schon bessere Zeiten gesehen. Sie beherbergt drei Dampfloks aus deutscher Produktion mit einigen Personen- und Güter-Wagons. Es sind die letzten der Ambarawa-Bahn, die noch im Dienst sind ...

mehr lesen 0 Kommentare