about bonnescape.de

Willkommen auf bonnescape.de!

 

Mein Name ist Klaus Schörner und ich bin seit mehr als 30 Jahren leidenschaftlicher Fotograf. 

 

Seit ich als 16jähriger meine erste Spiegelreflexkamera geschenkt bekam, wurde Fotografie für mich zur Leidenschaft und über die meisten Jahre meines Berufsweges hinweg auch zum Broterwerb. 

 

Neben dem Fotodesign-Studium war ich zunächst einige Jahre als freier Werbefotograf tätig. Es folgten Projekte im Ausland, ein Promotionsstudium und einiges an Berufserfahrung. Schließlich habe ich knapp 13 Jahre lang Kataloge produziert mit ungezählten Location Shootings in den Bereichen Kunstlicht, Interieur und beleuchtete Architektur bei Nacht. Heute habe ich als Creative Director eines Verlagshauses täglich mit Werbe- und Architekturfotografie zu tun, wenngleich auch nicht mehr ganz so oft als derjenige, der auf den Kameraauslöser drückt. In all den Jahren dazwischen, in denen Fotografie vorübergehend nicht Teil meines ausgeübten Berufs war, nahm sie als Freizeitbeschäftigung jeden nur möglichen zeitlichen Raum ein, der nicht meiner Familie gewidmet war.

 

Wenn es unter den vielen Einflüssen, die meine Einstellung zur Fotografie geprägt haben, einige besonders nachhaltige gab, dann sind das neben dem Studium bei Prof. Inge Osswald zweifellos die freien Arbeiten des viel zu früh verstorbenen Reinhart Wolf, den ich in den 80er Jahren noch persönlich kennenlernen durfte, und die wunderbaren Bildbände von David Plowden, Steven Shore und Nick Brandt. Meine immerwährende Bewunderung gilt außerdem Fotografen wie Edward Sheriff Curtis, die in den Gründertagen der Fotografie unter hohem persönlichen Risiko in den unerschlossenen Regionen dieser Welt Dokumente erschaffen haben, die noch heute von faszinierenden, längst vergangenen Kulturen berichten. Und dies unter Bedingungen, die man sich in der modernen Zeit mit ihren digitalen Kompaktkameras und Transportmitteln, die einen in wenigen Stunden an nahezu jeden Ort dieser Welt bringen, kaum mehr vorstellen kann.

bon(n)escape - was ist das?

bonnescape ist eine Wortschöpfung aus zwei meiner Lieblingsbeschäftigungen: Der LandSCAPE-Fotografie und dem Motorradfahren mit meiner 2013er BONNEville. Dass beides miteinander zu tun hat, werden wir gelegentlich in den Blog Posts sehen. Das Wort "escape", das sich im Namen dieser Webseite versteckt, soll andeuten, dass es hier um entschleunigte, bewusste Fotografie geht - durchaus im Sinne einer Flucht aus dem alltäglichen Zeitdruck.

 

bonnescape.de ist Ausdruck meiner Liebe zur Fotografie und meine Freude daran, diese mit Anderen zu teilen. Ich habe mich entschlossen, zum Januar 2017 mit dieser Webseite zu starten, in der ich über Fotografie schreibe, über Fotogeräte, die ich einsetze oder ausprobiert habe, über Verarbeitungstipps, Location-Empfehlungen und gelegentlich auch schon mal über meine Jobs und Fotoprojekte. Ich freue mich, wenn hier eine Webseite entsteht, die von Foto-Enthusiasten gerne gelesen wird. Besonders freue ich mich, wenn sich über die Kommentarfunktion ein reger Austausch zu den jeweiligen Themen entwickelt, so lange die Regeln respektvoller, zivilisierter Kommunikation eingehalten werden. Gern bin ich auch bereit, auf für beide Seiten kostenfreier Basis mit aktiver Verlinkung auf die Seite des Autors thematisch passende Gastbeiträge zu posten, behalte mir aber ein Lektorat vor. Wenn Ihr daran Interesse habt, mailt mich einfach über das Kontaktformular an.

 

Dass man mit jeder Kamera irgendwie gute Bilder machen kann und dass es auf das fotografische Auge ankommt und nicht auf die Technik, wissen wir alle. Wenn wir jedoch den Anspruch haben, ein bestimmtes Bildergebnis zu erzielen, dann müssen wir uns mit dem Handwerkszeug befassen, mit dem dieses Ziel bestmöglich zu erreichen ist. Daher wird es hier nicht nur um Bilder gehen, sondern auch um das eine oder andere Fotogerät. Diese Seite ist jedoch nicht als technischer Report von mit wissenschaftlichem Anspruch betriebenen Kamera- und Objektiv-Tests gedacht. Die Schilderungen basieren auf meinen Praxis-Erfahrungen und geben ausschließlich meine subjektive Meinung wieder, die ich nach bestem Wissen und Gewissen von mir gebe. Ich freue mich, wenn der eine oder andere Leser damit Anregungen für die eigene fotografische Arbeit findet oder Hilfe bei seinen Entscheidungen hinsichtlich der persönlichen Kameraausrüstung.

 

Diese Seite ist kostenlos und hat keine kommerzielle Gewinnerzielungsabsicht. Hier wird kein Geld für irgendwelche positiven Kamerabeurteilungen o.ä. genommen und die Leser müssen auch nichts dafür bezahlen. Wenn hier der eine oder andere Affiliate-Link in Gestalt einer Werbeanzeige oder eines Text-Links auftaucht, dann sollen die damit eventuell erzielbaren gigantischen ;-) Provisionseinnahmen ein wenig bei der Finanzierung dieser Seite helfen. 

 

Ach ja, und noch eine Bitte: Lasst uns sprachlich zivilisiert und professionell bleiben, wenn Ihr einen Kommentar irgendwo auf diesen Seiten abgebt: kein Streit, keine persönlichen Angriffe, keine Schimpfworte, kein Spam, keine Links zu kommerziellen Seiten. Falls Ihr an einer Werbeschaltung auf dieser Seite interessiert seid, schickt mir bitte eine email.

 

Und nun viel Spass auf bonnescape.de!