Fotografieren mit klassischen HELIAR-Objektiven II

Fotografieren mit klassischen HELIAR-Objektiven – Teil 2

Großformatfotografie: Bildausschnitt Gräser. Heliar 4.5/21cm mit Sinar F. Foto: bonnescape

In Teil 1 habe ich über die beiden alten HELIARE berichtet – ein 4.5/15 cm aus dem Jahr 1928 und ein 4.5/21 cm von 1947. Nachdem ich die beiden Großformat-Objektive wieder einsatzfähig gemacht habe, fasse ich nun zusammen, wie sich die Klassiker im praktischen Einsatz bewähren, welche Besonderheiten dabei zu beachten sind, und ob und wie sie sich in der Bildwirkung von modernen Objektiven unterscheiden.

mehr lesen 4 Kommentare

Die alte Schrottkamera aus der Bucht

Die alte Schrottkamera aus der Bucht

Alte Schrottkamera Merkur 9x12 aus der Bucht, Copyright Dr. Klaus Schörner

Schmutzig und verrostet, mit aufgerissenem  Lederbalgen, das Objektiv blind, der Verschluss tot – das armselige Konstrukt ohne Mattscheibe und Rückteil war irgendwann mal eine 9x12 cm Plattenkamera. Über dem Häufchen Elend liegt ein muffiger Kellergeruch. Als Spontankauf für einen Zehner bei einer Online-Auktion erstanden, sollen mir die kümmerlichen Reste als Ersatzteilspender dienen.
Aber dann kommt es doch ganz anders ...

mehr lesen 4 Kommentare

Bedienung eines klassischen COMPUR-Verschlusses

Wie bedient man einen COMPUR aus der Vorkriegszeit?

Großformatfotografie: Bedienungsanleitung / Schema für einen klassischen Compur-Verschluss, Copyright Dr. Klaus Schörner

Die Bedienung eines alten COMPUR-Verschlusses ist kein Hexenwerk und unterscheidet sich prinzipiell kaum von der eines modernen COPAL. Nur bei der Einstellreihenfolge sollte man mit System und etwas Fingerspitzengefühl vorgehen.

Nachfolgend eine kurze Anleitung, die ich kürzlich für einen Kollegen geschrieben und hier nochmal neu bebildert habe.

mehr lesen 4 Kommentare

Fotografieren mit klassischen HELIAR-Objektiven I

Fotografieren mit klassischen HELIAR-Objektiven – Teil 1

Großformatfotografie: Voigtländer Heliar 1:4.5 / 21 cm im Compound-Verschluss. Foto: bonnescape.de

 

Ich habe meinen Objektivbestand für das analoge Großformat um zwei klassische HELIARE erweitert. Es reizt mich, mal zu vergleichen, wie sich die legendären Klassiker in ihrer Bildwirkung von moderneren Objektiven unterscheiden. Aber zunächst ist etwas Arbeit in die Instandsetzung und Reinigung der alten Schätzchen zu investieren.

mehr lesen 9 Kommentare

Alte Scherben: Lydith 3,5/30 mm an NIKON Z7

Alte Scherben an digitalen Kameras: Das 3,5/30 mm LYDITH

Schwarzweiss-Landschaftsfoto Scheune auf freiem Feld. Aufnahme mit 3,5/30 mm Lydith Meyer-Optik Görlitz. Foto: Dr. Klaus Schörner

Lydith – meines Wissens tritt der Name fotohistorisch nur zweimal in Erscheinung: Bei einer aktuellen Neuentwicklung – und bei diesem kleinen 30 mm Weitwinkelobjektiv aus den 1960er Jahren, das ich heute vorstellen möchte. Das Gehäuse-Design des Lydith zeigt den typischen "Zebra"-Look der DDR-Objektive aus dieser Zeit. Brennweite und Bildwinkel sind ungewöhnlich und liegen zwischen den gängigen Festbrennweiten 28 und 35 mm ...

mehr lesen 3 Kommentare

Alte Scherben: Jupiter-9 an NIKON Z7

Alte Scherben an digitalen Kameras: 2/85 mm JUPITER-9

Getreidefeld. Erfahrungen mit dem King of Bokeh. 2/85mm JUPITER-9 an Nikon Z7. Foto: bonnescape.de

Ich erinnere mich, dass ich früher keine besonders hohe Meinung hatte von den vermeintlich minderwertigen Fotoprodukten aus der DDR, der Ukraine und Russland. Das hat sich längst geändert und heute bin ich froh, Objektivschätze wie das JUPITER-9 zu besitzen und seine einzigartige Charakteristik für meine Bilder zu nutzen. Was man mit dem russischen 85er machen kann, seht und lest ihr im folgenden Bericht.

mehr lesen 4 Kommentare

Alte Objektive an SONY, NIKON, LEICA adaptieren

Erfahrungen mit Objektivadaptern für SONY, NIKON, LEICA

Erfahrungsbericht mit Objektivadapter für SONY, NIKON, LEICA. Copyright 2020 by bonnescape.

Aufmerksamen Lesern wird es nicht entgangen sein: Ich experimentiere mit dem Adaptieren von Altglas an moderne Digitalkameras. Nicht, dass es nicht genug neue Optiken gäbe. Ich finde es aber reizvoll, altgedienten Objektiven mit Digitalkameras neues Leben einzuhauchen und die zum Teil spezielle Charakteristik gezielt für meine Bilder zu nutzen. Hier ein Überblick über die Adapter, mit denen ich arbeite.

mehr lesen 5 Kommentare

Alte Scherben: Triotar 13,5 cm an NIKON Z7

Alte Scherben an digitalen Kameras: Das 13,5 cm Triotar

Triotar mit Zwischenringset und Pixco-Adapter. Alte Objektive an Digitalkameras: Triotar 4/13,5 cm für Exakta an Nikon Z7. Foto: bonnescape.de

 

Zum Auftakt der Rubrik "Alte Scherben ..." schrauben wir ein 70 Jahre altes 13,5 cm Triotar mit Lichtstärke 1:4 an die NIKON Z7 und lassen uns mal überraschen, was der klassische Dreilinser aus dem Hause CARL ZEISS JENA auf den 45-Megapixel Sensor bringt. Mehr zu den überraschenden Ergebnissen im folgenden Bericht ...

mehr lesen 8 Kommentare

Metadaten mit LensTagger ergänzen

"Unbekannte" Objektive: Wie ergänze ich die Metadaten?

Kamerasteuerung mit ControlMyCamera V1.0.1. Screenshot und Foto: Bonnescape

Digitale Systemkameras setzen den kreativen Höhenflügen kaum noch Grenzen. Auf der Suche nach dem besonderen Bildeffekt kann man buchstäblich mit jedem Flaschenboden fotografieren. Oder man schraubt den edlen, vollmechanischen Objektivklassiker von Anno Dunnemals vor die Öffnung. Man kann sogar ganz auf ein Objektiv verzichten und macht die Digitale mit einem durchbohrten Gehäusedeckel zur Lochkamera. Alles ist möglich...

mehr lesen 3 Kommentare