Rumah Kampung

Rumah Kampung. Foto: Klaus Schoerner

 

 

 

 

 

RUMAH KAMPUNG

 

 Bilder aus dem dörflichen Indonesien

Nachfolgend eine lose Sammlung von Reisefotografien, die über mehrere Jahre hinweg in verschiedenen Gegenden Javas und Balis mit unterschiedlichen Kameras von NIKON und LEICA entstanden sind. Viel Spass beim Betrachten! Über Feedback freue ich mich.

Reisefotografie: 4 Jungs posieren für den Fotografen in einem Kampung, Zentraljava. Nikon F4, Kodachrome 200, Foto: Klaus Schoerner

Oben: Irgendwo in einem javanischen Kampung (Siedlung): Eine "Gang" aus vielleicht 10-jährigen Jungs, die mich, den überraschend aufgetauchten Besucher als willkommene Abwechslung begrüssen. Solche Begegnungen ergeben sich häufig, wenn man abseits der Hauptstrassen durch die Gassen schlendert. NIKON F4, AF 2,8-4/28-105 mm, Kodachrome 200, Nikon Scan.

Reisefotografie: Einblick in den Lebensraum Kampung, Zentraljava. Nikon F4, Kodachrome 200, Foto: Klaus Schoerner

Oben: Kampung, Nähe Yogyakarta. Das tägliche Leben spielt sich zwischen den einfachen Häusern aus Backstein, Putz, Holz und Bambusgeflecht ab. Hier sitzt man und unterhält sich mit Familienmitgliedern, Nachbarn und Besuchern. Hier wird gegessen, gewaschen, gespielt, Hausaufgaben gemacht, das Moped repariert, die Wäsche getrocknet, usw. Hier gibt es keine Kanalisation. In der Regenzeit wirken hohe Stufen dem Eindringen von Wasser in die Häuser entgegen. Der gestampfte Boden lässt das Wasser rasch versickern. NIKON F4, AF 2,8-4/28-105 mm, Kodachrome 200, Nikon Scan.

Reisefotografie: Rückwärtige Ansicht eines javanischen Bauernhauses mit Scheune. LEICA M9, mit ZEISS Biogon 2,8/21 mm, Foto: Klaus Schoerner

Oben: Java, Bauernhaus mit Scheune. LEICA M9, Biogon 2,8/21 mm

Unten: M9 mit Elmarit 2,8/90 mm

Reisefotografie: Alte Tonschindeln warten auf einen neuen Einsatz. LEICA M9, mit Elmarit 2,8/90 mm, Foto: Klaus Schoerner
Reisefotografie: Im geschützten Innenhof lehnt ein altes Fahrrad an der Wand. LEICA M9, mit Summicron 2,0/50 mm, Foto: Klaus Schoerner

Oben: M9, Summicron 2,0/50 mm

Reisefotografie: Waschplatz in einer Ecke des Bauernhofs. Ein tönerner Wasserbehälter enthält sauberes Wasser für die Waschungen vor dem Gebet. NIKON D200, AF 2,8-4,0/ 28-85 mm, Foto: Klaus Schoerner

Oben: Waschplatz zum Spülen und Wäschewaschen. Der tönerne Wasserbehälter enthält abgekochtes Wasser für kleinere Wasserentnahmen wie Zähneputzen oder für rituelle Waschungen vor dem Gebet. NIKON D200, 2,8-4/24-85 mm

Reisefotografie: In der halboffenen Scheune wird normalerweise Reis gelagert. Jetzt steht hier nur ein altes Fahrrad. LEICA M9, mit ZEISS Biogon 2,0/35 mm, Foto: Klaus Schoerner

Oben: Teilüberdachter Innenhof. Nach der Ernte wird hier trocken und dennoch luftig Reis gelagert. M9, Biogon 2,0/35 mm

Eine zweigeteilte Tür führt vom Innenhof ins Haus. Die untere Hälfte ist meist geschlossen, damit das frei herumlaufende Federvieh nicht ins Haus gelangt. LEICA M9, Summicron 2,0/50 mm. Foto: Klaus Schoerner

Oben: Bauernhaus, Java. Die im Rechteck zusammengestellten Gebäude bilden einen komplett abgeschirmten Innenhof. 

Die schmalen, nach innen führenden Türen sind zweigeteilt.

Die untere Hälfte ist meist geschlossen, um die frei herumlaufenden Hühner im Hof zu halten. 

M9, Summicron 2,0/50 mm

Oben: Eingang, M9, Elmarit 2,8/90 mm

Reisefotografie: Ein einfaches Gartentor aus Bambuslatten führt auf die Dorfstrasse. LEICA M9, mit ZEISS Biogon 2,0/35 mm, Foto: Klaus Schoerner

Oben: Ein Gartentor aus Bambuslatten führt vorn zur Dorfstrasse. LEICA M9, Summicron 2,0/50 mm

Reisefotografie: Gut verschlossener Hintereingang des Bauernhofs, Zentraljava. LEICA M9, mit Summicron 2,0/50 mm, Foto: Klaus Schoerner

Oben: Bauernhof, Java. Aus Sicherheitsgründen stets gut verschlossene Hintertür auf der Rückseite. M9, Summicron 2,0/50 mm

Reisefotografie: Javanische Schreine aus Vulkangestein und Zement auf dem dörflichen Friedhof. LEICA M9, mit ZEISS Biogon 2,0/35 mm, Foto: Klaus Schoerner

Oben: Javanischer Dorffriedhof mit den typischen Schreinen aus Vulkanstein und Zement. M9, Biogon 2,0/35 mm

Reisefotografie: Hinter dem Haus werden Kokosnussschalen getrocknet, um als Brennstoff verwendet zu werden. LEICA M9, mit ZEISS Biogon 2,8/21 mm, Foto: Klaus Schoerner

Oben: Nach der Entnahme von Kokosmilch und Kokosfleisch werden die verbleibenden Schalen an der Sonne getrocknet und dienen als Brennstoff. Oberhalb der Mauer befindet sich ein grosser roter Behälter mit Brauchwasser, der über ein langes Plastikrohr die Wasserhähne in Küche und Bad versorgt. Er muss regelmäßig per Pumpe mit Brunnenwasser befüllt werden. Ein öffentliches Wasserversorgungsnetz gibt es in den Dörfern nur selten, die einzelnen Höfe sind Selbstversorger. LEICA M9, Biogon 2,8/21 mm

Reisefotografie: Java: Blick aus einer schmalen Gasse zwischen den Dorfhäusern. LEICA M9, mit ZEISS Biogon 2,0/35 mm, Foto: Klaus Schoerner

Oben: Schmale dunkle Gasse zwischen den Häusern. Hier bleibt es auch an heissen Tagen angenehm kühl.

Wettergeschützt sind hier auch die Stromzähler angebracht. M9, Summicron 2,0/35 mm mm

Reisefotografie: Einblick in die Dachkonstruktion eines javanischen Bauernhauses aus Bambusrohr, Holzlatten und Tonschindeln. LEICA M9, mit Elmarit 2,8/90 mm, Foto: Klaus Schoerner

Oben: Die bevorzugten Baustoffe in den Dörfern sind Backstein, Zement, Bambusrohr, Holzlatten und Tonschindeln. 

M9, Summicron 2,0/50 mm

Reisefotografie: Lebensmittelpunkt Innenhof.  Hier wird gekocht, gegessen, gespielt, Gäste bewirtet, hier laufen die Hühner herum, hier werden Wertgegenstände wie Fahrrad oder Moped aufbewahrt. LEICA M9, mit Summicron 2,0/50 mm, Foto: Klaus Schoerner

Oben: Innenhof mit weit herunter ragenden Dächern zum Schutz vor Sonne und Unwetter und dem obligatorischen Bambus-Vogelkäfig mit Taube. M9, Summicron 2,0/50 mm

Reisefotografie: Die Hintertür eines javanischen Bauernhauses mit Scheune. LEICA M9, mit ZEISS Biogon 2,0/35 mm, Foto: Klaus Schoerner

Oben: Die Tür zur Scheune. M9, Summicron 2,0/50 mm

Reisefotografie: Pura Tirta Empul. Alter Wassertempel mit badenden Kindern, Bali. Nikon D200, Nikkor AF 2,8-4/28-85 mm. Foto: Klaus Schoerner

Oben: Badende Kinder im uralten Wassertempel Pura Tirta Empul, Zentral-Bali. Auf den Wasserspeiern stapeln sich die Reste von Opfergaben, die morgens und abends den Göttern dargebracht werden. Die kunstvollen Gestecke bestehen jeweils aus einer flachen, aus Blättern zusammengesteckten Schale, ein wenig Klebreis, einigen Blüten und einem Räucherstäbchen. Man glaubt, dass die Gottheiten die Essenz dieser Opfergaben aufnehmen. Der Rest ist wertlos, wird von Dämonen oder Tieren gefressen und irgendwann achtlos zusammengefegt. D200, 2,8-4/24-85 mm

Reisefotografie: Kleiner Junge geniesst seine Es Kelapa Muda. LEICA M9, mit ZEISS Biogon 2,0/35 mm, Foto: Klaus Schoerner

Oben: Kleiner Junge sitzt auf den Stufen vor dem Haus und löffelt Es Kelapa Muda, die eisgekühlte Milch der jungen Kokosnuss. D200, 2,8-4/24-85 mm

Copyright 2017 by Klaus Schörner / www.bonnescape.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0