Praxistest SMDV Speedbox-70

Softbox für Systemblitze: SMDV Speedbox-70

Erfahrungsbericht: Softbox für Systemblitze, SMDV Speedbox-70 Firefly Dodecagon. Foto: bonnescape.de

Seit dem letzten Jahr setze ich bei meinen Interieur-Shootings eine Speedbox-70 Dodecagon des koreanischen Herstellers SMDV ein. Die mit 70 cm Durchmesser, 38 cm Bautiefe und doppeltem Diffusor ausgewachsene Softbox hat eine Aufnahme für handelsübliche Systemblitzgeräte und kann on location eine kompakte Alternative zur Blitzanlage sein. Hier berichte ich von meinen Erfahrungen mit dem Teil:

Die SMDV Speedlite Speedbox-70 Dodecagon, so ihr vollständiger Name, hat dank ihrer zwölfeckigen Form einen fast runden Lichtaustritt und einen entsprechend runden Lichtkegel. Die hochreflektierende, silberne Innenbeschichtung und zwei hintereinander aufgespannte Diffusortücher sorgen für eine weiche Lichtabgabe und eine gleichmäßige Ausleuchtung der Abstrahlfläche ohne ausgeprägte Hotspots. Zur Veränderung der Lichtcharakteristik lassen sich die Diffusortücher einzeln herausnehmen, so dass mit der Speedbox-70 auf Wunsch auch härteres, gerichtetes Licht erzeugt werden kann. 

Test: 2 Reflektortücher in der SMDV Speedbox-70 Dodecagon. Foto: bonnescape.de

Oben: Das äußere Reflektortuch schließt per Klettverschluss mit der Außenkante der Softbox ab. Das innere Tuch wird mit Metallhaken in 12 Laschen eingehängt. Beide Tücher bleiben beim Zusammenfalten der Speedbox montiert, lassen sich aber beispielsweise zum Waschen sehr einfach entfernen.

Regenschirmprinzip für schnellen Auf- und Abbau

Einmal aus den diversen Komponenten zusammengesetzt, lässt sich die Softbox ähnlich wie ein Schirm auf- und zuklappen, ohne dass die Diffusoren dafür entfernt werden müssen. Die flexiblen Metallstreben der Softbox werden dabei von den entsprechenden Halterungen eines ringförmigen Kunststoffgehäuses, dem sogenannten Speedring, gehalten. Um die Softbox aufzuspannen, klappt man die einzelnen Streben nacheinander so weit nach außen, dass sie in die gefederten Halterungen einrasten. Die Arretierung hält die Softbox unter Spannung. Zum Zusammenfalten löst man alle Streben gleichzeitig aus ihrer Arretierung, indem man an der Rückseite des Speedring links und rechts je zwei Knöpfe gegeneinander drückt. Letzteres bedarf eines gewissen Kraftaufwands und geht deutlich leichter, wenn man die Softbox dabei mit der Diffusorseite gegen einen festen Untergrund drückt (Tisch, Boden oder Wand). Danach kann man die Softbox ganz einfach zusammenfalten und zusammen mit dem Speedring in der zugehörigen Transporttasche verstauen. Für den Aufbau inklusive Montage des Blitzgerätes benötige ich 40 Sekunden, für den Abbau 20 Sekunden. Das Packmaß beträgt zusammengefaltet ungefähr 17 x 17 x 54 cm. Das gesamte Konstrukt ist knapp 1 kg schwer. 

Erfahrungsbericht: Softbox mit geringem Packmaß für Systemblitze, SMDV Speedbox-70 Dodecagon. Foto: bonnescape.de

Oben: Die "Beim-Shooting-Immer-Dabei-Softbox", zusammengefaltet, dahinter ein Leuchtenstative, oben die Tasche.

Test: Einfacher, stabiler Aufbau der SMDV Speedbox-70 Dodecagon. Foto: bonnescape.de

Oben: Beim Aufbauen werden die Streben einzeln in die Arretierungen gedrückt.

Erfahrungsbericht: Schneller Abbau durch Lösen der zentralen Arretierung bei der SMDV Speedbox-70 Dodecagon. Foto: bonnescape.de

Oben: Zum gleichzeitigen Lösen aller Arretierungen werden zwei vorstehende Stifte gegeneinander gedrückt. Das geht leichter, wenn man das auf beiden Seiten gleichzeitig macht und den Schirm dabei etwas gegen den Boden drückt, so dass die Riegel entlastet werden.

Unten: Nach dem Lösen der Arretierungen ist die Spannung raus und der Schirm kann zusammengefaltet und mit dem Klettband verschnürt werden.

Erfahrungsbericht: SMDV Speedbox-70 Dodecagon. Foto: bonnescape.de

Alles im Lieferumfang, was man braucht

Für etwas über 200 € besteht der Lieferumfang aus dem Speedring, den Metallstreben, der Nylonbespannung sowie den beiden Diffusortüchern, außerdem ist die Transporttasche, eine englischsprachige Bedienungsanleitung und der Blitzhalter dabei. Letzterer kann von Modell zu Modell variieren. Ich habe mich damals für die Variante mit dem sogenannten Speed Bracket SB-05 entschieden. Dabei handelt es sich um eine Klemmvorrichtung, in die man den Blitzkopf stecken und per Drehknopf festziehen kann. Nach unten mündet die Halterung in einen Anschluß mit Feststellschraube für handelsübliche Leuchtenstative. Ein integriertes, gerastetes Gelenk mit Knebelschraube ermöglicht 170 Grad vertikale Neigungsverstellung. Ein zusätzlich einsteckbarer, leicht abgewinkelter Griff, der ebenfalls im Lieferumfang ist, soll das präzise Neigen erleichtern. Ich habe ihn bislang noch nie gebraucht.

Anmerkungen zur Verarbeitungsqualität

Alle Komponenten der Speedbox-70 Dodecagon von SMDV wirken qualitativ hochwertig und belastbar. Nach etlichen Einsätzen kann ich keine Defekte oder Verschleißerscheinungen feststellen. Die Bespannung besteht aus einem Nylongewebe, das einen strapazierfähigen Eindruck macht und nicht so leicht verschmutzt. Speed Bracket und Speedring sind miteinander verschraubt und aus sehr dickwandigem Kunststoff gefertigt. Bei der Ringinnenseite mit den Arretierungs-Slots bin ich mir nicht sicher, ob sie entgegen der Herstellerangabe nicht doch aus Metall besteht. Erfreulich ist jedenfalls, dass die Streben, wie oben erwähnt, aus Metall sind, da dies die Lebensdauer sicher verlängert.

Im Test: Halterung für Systemblitze bei der SMDV Speedbox-70 Dodecagon. Foto: bonnescape.de

Oben: Rückseite der Speedbox-70 von SMDV mit dem Speed Bracket, der über den gerändelten Drehknopf oben das Blitzgerät wie eine Schraubzwinge festhält. Alles wirkt sehr stabil und belastbar. Nach mehreren Monaten im Einsatz kann ich keine Verschleißerscheinungen feststellen. Der große Knebelknopf fixiert die Neigung der Speedbox. Die Rastung der Neigungsstufen ist zweckmäßig, gibt aber beim Verstellen ein hässliches Ratschgeräusch von sich.

Die SPEEDBOX-70 von SMDV im Einsatz

Ich verwende die Speedbox meistens zusammen mit einem NIKON Blitzgerät SB-800 für entfesseltes Blitzen. Entweder ist die Softbox dann auf einem Leuchtenstativ befestigt oder ich wandere damit im Bild herum und setze von Hand einzelne Aufhellblitze. Die Blitzsteuerung erfolgt dabei von der Kamera aus über einen aufgesteckten SU-800 Controller, die Kamera wird per Kabel oder mit dem RFN-4s per Funk fernausgelöst.

Erfahrungsbericht: Softbox für Systemblitze im Einsatz mit Nikon D4 und SB-800 sowie SU-800, SMDV Speedbox-70 Dodecagon. Foto: bonnescape.de

Oben: Das NIKON Speedlight SB-800 mit der Speedbox-70 im Hintergrund wird von der Kamera aus über einen SU-800 Controller ferngesteuert.

Testbericht: Softbox SMDV Speedbox-70 Dodecagon mit Systemblitz Nikon SB-800. Foto: bonnescape.de

Oben und unten: Da nur der Kopf des Blitzgeräts in der Klemme eingespannt ist, lässt sich das Display für bequemes Ablesen beliebig drehen oder abwinkeln. Das ist bei alternativen Blitzhaltern teilweise nicht der Fall, wenn die Befestigung statt der Klemme über eine Blitzschiene erfolgt. 

Testbericht: Softbox für Systemblitze, SMDV Speedbox-70. Foto: bonnescape.de

Fazit zur SMDV SPEEDBOX-70

SPEEDlite, SPEEDbox, SPEEDring, SPEEDbracket ... ein bisschen viel "SPEED" für meinen Geschmack. Offenbar ist dem Hersteller daran gelegen, mit der Namensgebung die Zeitersparnis bei der Verwendung seiner Produkte hervorzuheben. Und tatsächlich sind die Komponenten der SPEEDBOX gut durchdacht und konsequent auf komfortablen Auf- und Abbau und geringes Packmaß getrimmt. Im Vergleich zu der quadratischen 70er Softbox an meiner Studioblitzanlage, die zum Transport in elf einzelne Komponenten zerlegt werden muss, erscheint das Attribut "SPEED" bei der Softbox von SMDV jedenfalls gerechtfertigt.*

Qualitativ gibt es an der Speedbox-70 Dodecagon nichts zu meckern. Die Verarbeitung ist gut, die Ausleuchtung der Lichtaustrittsfläche dank des doppelten Diffusors homogen und das Systemblitzgerät wird in der Feststellklemme sicher gehalten. Durch Herausnehmen eines Diffusortuchs wird die Lichtcharakteristik härter und weniger gleichmäßig. Beide Tücher zu entfernen, kann ich nicht empfehlen. Da das Blitzgerät zwar weitwinklig nach vorn, aber nicht rundum abstrahlt, braucht es zumindest ein Tuch, um das Blitzlicht in den silbernen Schirm zu reflektieren. Andernfalls kann man auch ohne Speedbox blitzen.

Im Einsatz erweist sich die Speedbox als Problemlöser, wenn man keine Blitzanlage dabei hat oder keine mitnehmen möchte. Dank der geringen Packabmessungen ist sie für den Fall der Fälle eben mit dabei, ist in nullkommanix aufgebaut und liefert zusammen mit einem Systemblitzgerät eine Ausleuchtungsqualität, die so nur mit einer professionellen Blitzanlage zu erreichen ist.

* SMDV verwirrt ein wenig durch Variationen in der Namensgebung. So sind neben der hier beschriebenen Speedbox-70 Dodecagon, die auf der Photokina im September 2018 präsentiert wurde, auch noch ältere Versionen im Handel, bei denen zusätzlich das Wort Firefly oder Mobile im ansonsten gleichen Namen erscheint. Die Varianten sind in der Regel etwas preisgünstiger, scheinen aber zumindest bauähnlich mit dem aktuellen Modell. Da ich jedoch nur Letzteres im Einsatz habe, kann ich das nicht bestätigen.

Copyright 2019 by Klaus Schörner / www.bonnescape.de


Beiträge mit ähnlichen Themen:

Werbung

Werbung



Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Frank M. (Freitag, 01 November 2019 19:06)

    Guter und informativer Bericht.
    Da ich mich ebenfalls für dieses Softbox interessiere, wäre eine Angabe zur Bezugsquelle sehr hilfreich. Ich finde immer nur die Speedbox 70 mit der SB-03 Halterung, dafür mit abnehmbaren Diffusoren oder aber die Speedbox 70S mit der SB-05 Halterung, jedoch fest vernähtem Frontdiffuser.
    Danke.

  • #2

    Klaus (admin) (Samstag, 02 November 2019 12:23)

    Hallo Frank,
    danke für dein positives Feedback.
    SMDV ändert schon mal häufiger Produktbezeichnungen und Lieferumfänge. Ich habe meine Box vor gut einem Jahr in Deutschland gekauft. Tatsächlich sind hier mittlerweile aber vor allem die von dir genannten zwei Ausführungen erhältlich. Man bekommt mit etwas Suchen aber auch die hier beschriebene mit dem SB-05, z.B. bei Amazon. Ich habe oben den unteren der beiden Werbe-Links entsprechend aktualisiert. Es gibt sicher auch noch andere Bezugsquellen.
    VG, Klaus

  • #3

    Frank M. (Samstag, 02 November 2019 13:07)

    Hallo Klaus,
    ich habe sämtliche Seiten durch und bekomme wie gesagt die unterschiedlichsten Aussagen. Noch dazu werden wohl auch teilweise falsche Bilder und Beschreibungen genutzt. Den von Dir angesprochenenen Werbelink kann ich aus irgendeinem Grund nicht finden.
    Auf der koreanischen Seite des hersteller findet man die Softbox auch nur entweder in der Variante "70" mit der SB-03 Halterung oder als "70S" mit der SB-05 Halterung. Dann hat sie allerdings keine herausnehmbaren Diffusertücher.

    Ich würde mich freuen wenn Du eventuell einen Link haben solltest wo ich die SMDV 70 mit der SB-05 bekommen könnte.

    Vielen Dank und vG
    Frank

  • #4

    Klaus (admin) (Samstag, 02 November 2019 13:39)

    Hallo Frank,
    die Amazon-Links oben neben "Beiträge mit ähnlichen Themen" sind bei dir nicht sichtbar? Verstehe ich nicht. Ich habe gerade mal alle Rechner und Smartphones ausprobiert, die ich hier greifbar habe. Die zeigen das alle an. Sonst geh auf amazon.de und gib im Suchfeld "SMDV DIFF70 Speedbox Diffuser-70" ein. Dann kommst du auch zu diesem Angebot.

    Das Problem mit den falschen Bildern ist sicher eine Folge des chaotischen Produktmarketings seitens SMDV. Da kennen sich sogar viele Händler nicht mehr aus. Der o.g. Anbieter bietet aber so unmissverständlich die Variante mit SB-05 und herausnehmbaren Diffusoren mit vollem Rückgaberecht an, dass man da wohl einigermaßen sicher sein kann.
    VG, Klaus

  • #5

    Frank M. (Samstag, 02 November 2019 13:53)

    Hallo Klaus,

    ich werde beim anklicken der Links auf die entsprechenden Seiten geroutet. Ich bin jedoch von einem Link ausgegangen der explizit die Softbox in gewünschter Art und Weise beinhaltet.
    Bei amazon wird mir die Box für aktuell 229,- € angezeigt. Leider jedoch kein Händler aus Deuschland, was ich bevorzugen würde.
    Bis hierher vielen Dank für Deine Hilfe. Ich werde mir nun Gedanken machen wozu ich mich schlussendlich entscheide.
    vG
    Frank

  • #6

    Mirco (Freitag, 08 November 2019 13:01)

    Hab meine Speedbox bei Enjoyyourcamera bekommen. Ist allerdings paar Monate her.