Lohmann-Archiv: Bull Races auf Madura und Bali

Lohmann-Archiv: Bullenrennen in Indonesien

Bullenrennen auf der indonesischen Insel Madura. Copyright Rolf Lohmann. www.bonnescape.de

Am 4. Februar jährt sich erneut der Todestag des Reisefotografen Rolf Lohmann. Aus diesem Anlass zeigen wir weitere, bisher unveröffentlichte Bilder aus seinem Archiv. Rolf Lohmann hatte sich eine Weile mit den traditionellen Bullenrennen auf den indonesischen Inseln Bali und Madura beschäftigt. Die Bildauswahl wurde mit einer CANON EOS 7D und einer SONY A99 aufgenommen und stammt aus den Jahren 2010 und 2013.

Karapan Sapi auf Madura

Die traditionellen Bullenrennen auf der Insel Madura, die sogenannten Karapan Sapi, finden jährlich in der Zeit von Juli bis August statt. Die Tiere werden dabei als Zweiergespanne über eine etwa 120 m lange und 30 m breite Strecke getrieben. Dabei ziehen sie einfache Bambuskufen hinter sich her, auf denen die Jockeys balancieren, sich an den Schwänzen der Tiere festhalten und diese zugleich mit Lederklatschen antreiben. Die hier gezeigten Fotos stammen von einem Vorrundenrennen in Bangkalan an der maduresischen Nordküste. Die Saison endet später mit dem Ausscheidungsrennen in Pamekasan, einer Kreisstadt an der Südküste der Insel. Die bunten und spektakulären Karapan Sapi Veranstaltungen haben Volksfestcharakter und dienen als Touristenmagnet für die ansonsten abgelegene Region.  

Bullenrennen sind Volksfeste auf Madura. Musiker. Sony A99. Copyright by Rolf Lohmann / www.bonnescape.de

Bullenrennen auf Madura. Sony A99. Copyright by Rolf Lohmann / www.bonnescape.de
Jugendlicher Jockey beim Bullenrennen auf Madura. Sony A99. Copyright by Rolf Lohmann / www.bonnescape.de
Bullenrennen auf Madura. Sony A99. Copyright by Rolf Lohmann / www.bonnescape.de
Zuschauer-Portrait beim Bullenrennen auf Madura. Sony A99. Copyright by Rolf Lohmann / www.bonnescape.de
Zuschauer-Portrait beim Bullenrennen auf Madura. Sony A99. Copyright by Rolf Lohmann / www.bonnescape.de

Bullenrennen auf Madura. Sony A99. Copyright by Rolf Lohmann / www.bonnescape.de

Mekepung auf Bali

Die Wasserbüffelrennen von West-Bali werden Mekepung genannt und sind dem Vorbild aus Madura nachempfunden. Sie finden jährlich in der Zeit von Juli bis November statt. Die Zweiergespanne ziehen zweirädrige Karren, sogenannte Cikar, und sind prächtig geschmückt. Das darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass beim Antreiben der Tiere mit Dornenstöcken Blut fließt. 

Büffelrennen auf Bali. Canon EOS 7D. Copyright by Rolf Lohmann / www.bonnescape.de
Büffelrennen auf Bali. Canon EOS 7D. Copyright by Rolf Lohmann / www.bonnescape.de

Derartige Fotomotive waren für Rolf Lohmann ungewöhnlich. Der größte Teil seines Bildarchivs enthält statische Motive wie Landschafts-, Architektur- und Portraitfotos. Die Aufnahmen aus Madura und Bali zeigen aber, dass es Rolf auch unter dynamischen Bedingungen gelang, seinen Bildstil umzusetzen: Gekonnt modulierte Lichtbedingungen, knappe Bildausschnitte, kräftige Farben und präzise platzierte Bildschärfe. Die eingesetzten, teilweise kurzbrennweitigen Objektive verraten eine geringe Aufnahmeentfernung zu seinen Motiven, die man angesichts der rasant bewegten Massen schon als riskant ansehen kann. Dabei war der Blick des Fotografen nicht der des Tierschützers. In seinen Bildern stehen die Dynamik des Rennens und das bunte Treiben im Vordergrund. Dennoch dokumentieren die Bilder, dass die Tiere wenig Freude an dem Spektakel haben.

Büffelrennen auf Bali. Canon EOS 7D. Copyright by Rolf Lohmann / www.bonnescape.de

Text: Klaus Schörner / www.bonnescape.de

Fotos: Rolf Lohmann, Copyright 2010, 2013


Beiträge mit ähnlichen Themen:



Kommentar schreiben

Kommentare: 0